Produktfoto der AEK 3000-Serie

Intelligent steuerbare Netzteile mit hoher Ausgangsleistung. Die Netzteilserien AE und AEK von COTEK sind für die besonderen Anforderungen im industriellen Umfeld konzipiert. Die Netzteile bieten die Option, sowohl die Ausgangsspannung als auch die Stromstärke individuell einzustellen. Dadurch können die Geräte als Spannungsquelle, Stromquelle oder in Kombination beider Modi eingesetzt werden.

Cotek AE-800 programmierbares Industrie-Netzteil

Die AE-Serie von Cotek ist durch erweiterten Funktionsumfang vielseitig in unterschiedlichen Applikationen einsetzbar

Die Industrie-Netzteile der AE-Serie von Cotek erreichen durch High-Performance-Schaltungen und aktive PFC hohe Effizienzwerte von bis zu 93 %. Wie die AK-Serie sind die Netzteile der AE-Serie mit Weitbereichseingang ausgestattet, Hilfsausgang (Aux), Remote ON/OFF und aktivem Current Sharing (Stromsymmetrierung) im Parallelbetrieb.

Die AE-Serie ist besonders für Industrieautomation geeignet, sowie für Systeme, die präzise programmierbare Ausgangsspannungs- und Ausgangsstromwerte erfordern. Außerdem können die Netzteile durch Konstantspannungsbegrenzung für Batterie- und Akkuladefunktionen eingesetzt werden. Um einfache und genaue Steuerung zu ermöglichen, sind Schnittstellen für das RS-232- und I²C-Protokoll integriert.

Ausschnitt Video Cotek

Diese Videos demonstrieren die Einrichtung und die Verwendung der Programmierschnittstelle mit den Cotek-Netzteilen AE/AEK und ME-1200>

Produktfoto der P-Serie von COTEK

Mit der P-Serie präsentiert die Marke COTEK sechs verschiedene Netzteil-Modelle, speziell zum Einsatz in der Steuerungstechnik, im Maschinenbau und für Laboranwendungen. Alle Geräte sind mit Sense-Leitung ausgestattet und eignen sich durch die integrierte Stromverteilung für unbegrenzte Parallelschaltungen.

Produktfoto der AE 800-Serie

Mit der AE-800-Serie erweitert Dehner Elektronik sein Produktprogramm um ein hochwertiges Industrienetzteil zum Einsatz in der Steuerungstechnik. Die integrierte bidirektionale Steuerungsschnittstelle (I²C Bus Interface) ermöglicht vielfältige Einstellungsmöglichkeiten. Über eine zusätzliche Platine können Befehle nach dem RS-232-Protokoll übertragen werden.