Sinpro informiert über die Abkündigung der Serien SPU60, EPU11 und APU zum 30. Dezember 2017. Die neue Serie SPU61A ist bereits verfügbar und wird als Ersatz für die SPU60-Serie für alle Projekte empfohlen.

Die abgekündigten Serien werden nicht mehr aktiv vermarktet, können aber bei Bedarf für bestehende Projekte weiterhin bezogen werden. Für alle betroffenen Serien plant Sinpro keine weitere Verlängerung oder Erneuerung von Zulassungen oder Prüfzertifikaten. Daher raten wir allen Kunden, zügig auf entsprechende Nachfolgeserien umzustellen. Weitere Details zu diesen Abkündigungen gibt dieser Beitrag.

SPU60: Sinpro weist auf die verbesserte Perfomance und den niderigeren Preis der SPU61A-Serie als Nachfolger hin. SPU60 wird ab dem 30. Dezember 2017 nicht mehr aktiv beworben. Einen Überblick über die vorhandenen Prüfzertifikate und Zulassungen der neuen SPU61A-Serie entnehmen Sie der Mitteilung von Sinpro am Ende dieses Beitrags.

A-Serie (umfasst APU10, APU11, APU15, APU20B, APU20C, APU26, APU41A, APU45, APU60A, ABU60): Diese Modelle werden ab dem 30. Dezember 2017 nicht mehr aktiv beworben. Kunden, die diese Geräte wegen der zulässigen Umgebungstemperatur von bis zu -40 °C einsetzen, werden gebeten, sich mit ihrem jeweiligen Vertriebsberater in Verbindung zu setzen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Mitteilung von Sinpro am Ende dieses Beitrags.

EPU11/APU11: Diese Modelle werden ab dem 30. Dezember 2017 nicht mehr aktiv beworben. Weitere Informationen entnehmen Sie der Mitteilung von Sinpro am Ende dieses Beitrags.

Bei allen Fragen steht unser Kundenservice gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Abkündigung der SPU60-Serie (nur auf englisch verfügbar)

Weitere Informationen zur Abkündigung der A-Serie (nur auf englisch verfügbar)

Weitere Informationen zur Abkündigung der EPU11/APU11-Serien (nur auf englisch verfügbar)