Cotek informiert über eine Änderung der Firmware der I²C-Schnittstellen (ab September 2013) Um Probleme beim Auslesen oder Setzen von Einstellungen zu vermeiden, ist es erforderlich, die Reihenfolge der Befehle entsprechend der eingesetzten Firmware-Version vorzunehmen.

Vorgehensweise, um die eingesetzte Firmware-Version der I²C-Schnittstelle zu ermitteln: Es wird die Adresse 0x24 bis 0x27 ausgelesen. Die Zahlen 1334 oder größer bezeichnen eine aktualisierte Firmware-Version. Zahlen unter 1334 bezeichnen eine Firmware-Version vor der Aktualisierung.

Alternativ ist eine Zuordnung über die Seriennummer des Netzgeräts möglich. Geräte, die im September 2013 oder danach produziert wurden, beinhalten die aktualisierte Firmware. Die ersten beiden Stellen der Seriennummer bezeichnen das Herstellungsdatum (x steht für die Zahlen 1 bis 9 und die Buchstaben A bis C).

  • Ax-Dx und Nx-Qx: Alte Firmware
  • E1 bis E9, R1 bis R9: Alte Firmware
  • EA bis EC, RA bis RC: Aktualisierte Firmware
  • Fx-Mx und Sx-Zx: Aktualisierte Firmware